Haniel Stiftung

©Haniel Stiftung
Bildungschancen

Lesen gefährdet die Dummheit!

22.11.2016

In der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Duisburg fand Freitag der 13. bundesweite Vorlesetag statt. Verschiedene Vertreter und Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft hatten die Möglichkeit Schülern und Schülerinnen aus allen Jahrgangsstufen vorzulesen.

Was für eine schöne Veranstaltung und vielen Dank an die tollen Organisatoren, Teach First Deutschland-Fellow Marie-Sophie Guntram und Lehrerin Juliane Galka, die 7b und das offene Ohr der Schüler und Schülerinnen!

Die Gesamtschule folgt nun schon seit einigen Jahren diesem jährlichen Aufruf des Vorlesetags, der von der Stiftung Lesen, Die Zeit und Stiftung Dt. Bahn initiiert wird. Dabei hat sich der Vorlesetag an der Schule schnell von einem allein schulinternen Ereignis zu einem Treffpunkt von Schule und Gesellschaft weiterentwickelt. Teach First und die Haniel Stiftung waren da natürlich gerne dabei.

Hier geht es zum Artikel der WAZ, die über den Vorlesetag berichtet hat.

 

©Technikzentrum Minden-Lübbecke
Bildungschancen

Tüfteln und die eigenen Talente entdecken

10.11.2016

Die MINT-Werkstatt des Technikzentrums Minden-Lübbecke findet vom 07. bis 11. November im Hamborner Ratskeller statt. Rund 300 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Duisburger Schulen arbeiten noch bis Freitag an Aufgabenstellungen rund um das Thema „Konstruktion“ und testen aus, ob eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Berufsfeld das Richtige für sie ist. Die Schulen können sich laufend anmelden. Im kommenden Jahr wird es verschiedene Werkstattwochen geben, die sich ein jeweils anderes Berufsfeld im MINT-Bereich vornehmen.

©Haniel
Über uns

Der Ehrbare Kaufmann

03.11.2016

 Für Haniel und die zum Familienunternehmen gehörende Haniel Stiftung stellt das Ideal des ehrbaren Kaufmanns den Wegweiser für erfolgreiches und langfristiges sowie nachhaltiges Wirtschaften gerade auch in einer zunehmend vernetzten Welt dar. Lesen Sie im Essay „Der ehrbare Kaufmann“  mehr über Geschichte und Leitbild der Haniel Stiftung.

©Dominik Wolf
Veranstaltung

Lesung zur Publikation "Freiheit und Gemeinwohl"

03.11.2016

Am vergangen Freitag fand die Lesung zur Publikation „Freiheit und Gemeinwohl – Ewige Gegensätze oder zwei Seiten einer Medaille?“ im Bundesverwaltungsgericht in Leipzig statt.

Aufbauend auf dem Vortrag von Hans-Jürgen Papier beim 5. Haniel Circle erschien die Publikation mit einer Auflage von 900 Exemplaren in der Edition Speersort von Tempus Corporate (ISBN 978-3-945627-09-9). Herausgeber sind Hans-Jürgen Papier, langjähriger Präsident des Bundesverfassungsgerichts und Timo Meynhardt, Inhaber des Dr. Arend Oetker Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führung an HHL Leipzig Graduate School of Management sowie Managing Director des „Center für Leadership and Values in Society“ an der Universität St.Gallen.

©Stiftung WHU
Veranstaltungen

„Gaming? Seriously?!" – 3. WHU Hauptstadt Dialog am 27.Oktober

28.10.2016

Gestern fand der 3. WHU Hauptstadt Dialog mit dem Thema „Gaming? Seriously?! – Digitale Spiele als ungenutztes gesellschaftliches Potential" in Berlin statt. Die Abendveranstaltung der Stiftung WHU, zu der auch Alumni der Haniel Stiftung eingeladen waren, möchte Verbindungen und Kooperationsmöglichkeiten mit der Gaming-Kultur aufzeigen und die verschiedenen Akteure zusammenbringen. Mit dabei sind deswegen nicht nur Felix Oldenburg, der Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen e.V. und Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, sondern auch PietSmiet mit einem Beispiel ihrer Charity-Aktion „Friendly Fire".