in Schüler arbeitet mit Hilfe seiner Lehrerin am Computer der Talent Company
© Strahlemann Stiftung
Talente für morgen gewinnen

Talent Company

Wie finden junge Talente den Weg ins Berufsleben? Die „Talent Company“ unterstützt die Schüler der Aletta-Haniel-Gesamtschule bei der Berufsfindung und bei den ersten Schritten in der Arbeitswelt.

Der 16-jährige Marvin mit seinem Chef in seinem Ausbildungsbetrieb
©Haniel Stiftung
Aletta Haniel Programm

"Ich möchte genau da arbeiten!"

Als einer der ersten aus seiner Stufe kann der 16-jährige Marvin, Teilnehmer des Aletta Haniel Programms, seinen Ausbildungsvertrag als Einzelhandelskaufmann unterschreiben. Er setzte sich dabei gegen hundert andere Bewerber durch und beginnt im August seine Ausbildung beim Rewe Meyer in Duisburg-Meiderich.

Severin Thoma übt lesen und schreiben mit zwei Schülern
© Alexander Muchnik
Bildung als Chance

Schülern Helfen – Chancen geben

Maria, Vasile und Vanessa haben sich heute das F vorgeknöpft. Langsam malen sie den Buchstaben auf ihre Blätter. Marga liest stattdessen lieber vor: »H … ha … aus … Haus.« »Prima, Marga«, sagt Severin Thoma, »jetzt musst du noch ein wenig schreiben, okay?« Die Elfjährige seufzt, nickt und schnappt sich den Stift.

Eine Schülerin mit Kopftuch unterhält sich mit einem Schüler, der einen Hut trägt
© Alexander Muchnik
Drei Initiativen, ein Ziel

Kooperationsprojekt Bildung als Chance

Gemeinsam fördern für eine berufliche Zukunft: Daran arbeitet die Haniel Stiftung in Duisburg zusammen mit drei Sozialunternehmen, die sich für bildungsbenachteiligte Kinder engagieren.

Die Patroninnen des Aletta Haniel Programms
© Anna-Lena Winkler
Motiviert ins Berufsleben

Aletta Haniel Programm

Das Aletta Haniel Programm bietet Schüler*innen ab der 8. Klasse Unterstützung in ihrem Wunsch nach einem guten Schulabschluss und einer positiven Zukunftsperspektive. Dabei stehen die individuellen Fähigkeiten jeder*s Einzelnen im Vordergrund. Zwei eigens dafür eingestellte pädagogische Fachkräfte suchen gemeinsam mit den Schüler*innen nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen und erleichtern ihnen damit den Übergang von der Schule in den Beruf. Auch Dilara Cengiz war eine Aletta-Schülerin und konnte als Teilnehmerin des Programms einen Ausbildungsplatz bei DPD GeoPost in Duisburg finden.