© Sven Paustian
Nachwuchsförderung

Abgeschlossene Projekte

Seit 2003 vergab die Haniel Stiftung gemeinsam mit der METRO GROUP jährlich sechs Stipendien an Wirtschaftsstudenten aus der Volksrepublik China.

METRO HANIEL CHINA SCHOLARSHIP PROGRAM

China trifft Deutschland

Seit 2003 vergibt die Haniel Stiftung gemeinsam mit der METRO GROUP jährlich sechs Stipendien an Wirtschaftsstudenten aus der Volksrepublik China. Das Metro Haniel China Scholarship Program spricht gezielt Nachwuchskräfte an, die ihren Schwerpunkt auf Handelsmanagement legen wollen. Die Stipendiaten verbringen drei Jahre an der Fachhochschule Worms. In dieser Zeit absolvieren sie auch ein Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule sowie ein Praxissemester und Ferienpraktika bei der METRO GROUP.

Intensives Coaching

Voraussetzungen für die Teilnahme am Metro Haniel China Scholarship Program sind überdurchschnittliche Studienleistungen und sehr gute Deutschkenntnisse. Die Ausschreibung der Stipendien übernimmt das Ostasieninstitut der Fachhochschule Ludwigshafen. Eine deutsch-chinesische Kommission wählt die besten Bewerber aus. Während ihres Aufenthalts in Deutschland werden die Stipendiaten von den Projektpartnern intensiv betreut.

HANIEL CHINA SCHOLARSHIP PROGRAM 

China trifft Deutschland trifft Japan

Im Jahr 2012 hat die Haniel Stiftung das „Haniel China Scholarship Program“ ins Leben gerufen. Im Rahmen des Programms vergibt die Stiftung jährlich bis zu vier Stipendien an ausgezeichnete chinesische Studenten, die eine berufliche Laufbahn im Management eines international operierenden Unternehmens anstreben. Damit baut die Haniel Stiftung auf ihre langjährige Erfahrung bei der Stipendienvergabe in China auf. Die Stipendiaten verbringen vier Jahre am Ostasieninstitut der Hochschule Ludwigshafen (OAI) und studieren dort „International Business Management East Asia“ mit Japan-Schwerpunkt. Während ihres Studiums lernen die Stipendiaten aus China die japanische Sprache und verbringen ein Jahr im Rahmen eines Auslandsstudiums und/oder Praktikums in Japan.

Intensives Coaching

Voraussetzungen für die Teilnahme am „Haniel China Scholarship Program“ sind überdurchschnittliche Studienleistungen und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Eine deutsch-chinesische Kommission wählt die besten Bewerber aus. Während ihres Aufenthalts in Deutschland und Japan werden die Stipendiaten von der Haniel Stiftung und dem OAI intensiv betreut.

Langjährige Partnerschaft

Das „Haniel China Scholarship Program“ ist der Nachfolger des „Metro Haniel China Scholarship Program“, das die Haniel Stiftung seit 2003 in Kooperation mit der METRO AG gefördert hat. In diesem Programm haben die beiden Partner insgesamt 58 Stipendiaten ein Bachelorstudium „Internationales Handelsmanagement“ an der Fachhochschule Worms ermöglicht. Die METRO AG bleibt Praxispartner des Haniel China Scholarship Program und bietet Unternehmenspraktika in China und Deutschland in den Semesterferien an.

Von Haniel Stiftung