© Alexander Muchnik
Aletta Haniel Programm

Übertragbarkeit schaffen

07.09.2016

Mittlerweile sieben Jahre gibt es das Aletta Haniel Programm schon an der gleichnamigen Gesamtschule hier in Ruhrort. Jedes Jahr werden bis zu 30 Achtklässler ausgewählt, die Gefahr laufen, keinen oder nur einen schlechten Abschuss zu machen. Drei Jahre werden die Schüler durch zusätzliche Lehr- und Lernmodule intensiv betreut  – mit sehr guten Ergebnissen. Alle Teilnehmer dieses Jahres erlangten einen Abschluss, rund ein Viertel davon den Hauptschulabschluss. 75 % der Schüler erlangten die Fachoberschulreife oder die Fachoberschulreife mit Qualifikation. Davon wird rund ein Drittel direkt in ein Ausbildungsverhältnis vermittelt.

Um die gesammelten Erfahrungen weiterzugeben, erschien 2016 eine Projektdokumentation inklusive Übertragbarkeitsmodell. Mit einem Bausatz an Modulen kann das Projekt beliebig und unabhängig von der Förderung der Stiftung transferiert und angepasst werden. Zur Projektdokumentation geht es hier.

Mehr Informationen zum Programm findet man hier

© Udo Geisler
McCloy Programm

Auf nach Harvard

22.08.2016

Verbringen Sie zwei Jahre an einer der besten Universitäten der Welt und werden Sie dabei durch ein monatliches Vollstipendium inklusive der vollständigen Übernahme der Studiengebühren unterstützt. Diese Möglichkeiten bietet Ihnen das McCloy-Programm. Bewerben Sie sich jetzt bis zum 1. November. Ziel des Programmes ist es, die Stipendiaten auf die Übernahme anspruchsvoller Aufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft vorzubereiten. Erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten setzen sich für das Gemeinwohl ein und leisten einen Beitrag, zu innovativen und mehrsektoralen Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft. Mehr zum Bewerbungsablauf finden Sie hier und hier.

© Udo Geisler
Haniel-Stipendienprogramm

Bewerben Sie sich jetzt!

22.08.2016

Noch bis zum 15. November kann man sich beim Haniel-Stipendienprogramm der Studienstiftung des deutschen Volkes für einen mindestens zweisemestrigen Aufenthalt im Ausland bewerben. Voraussetzung sind unter anderem das Interesse für wirtschaftswissenschaftliche Themen und ein mehrmonatiges Praktikum in einem Wirtschaftsunternehmen im Anschluss. Ziel des Programmes ist es, herausragende junge Nachwuchsführungskräfte für die Übernahme gesellschaftlicher und unternehmerischer Aufgaben zu qualifizieren. Mehr zu den Teilnahmevoraussetzungen und dem Programmablauf gibt es hier und auf der Homepage der Studienstiftung des deutschen Volkes.

© Sohrab Noorsalehi-Garakani
Kooperationsprojekt Bildung als Chance

Ein Fallschirmsprung in den Schulabschluss

13.07.2016

Vor ein paar Wochen hat die Haniel Stiftung zu einem Spendenaufruf für das Duisburger Schulprojekt der Aletta-Haniel-Gesamtschule und der Erich-Kästner-Gesamtschule "Sprung ins Leben" aufgerufen. Dank zahlreicher Unterstützer konnten sieben Schülerinnen und Schüler den Fallschirmsprung aus dem Flugzeug wagen. Wir ziehen den Hut vor so viel Mut. Den Sprung der Schüler und das Interview mit einem der verantwortlichen Organisatoren, schaffte es auch in die Lokalzeit des WDRs. Der Einsatz der beiden Teach First Deutschland Fellows ist in das Kooperationsprojekt der Stiftung "Bildung als Chance" eingebunden. Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es hier.

© Haniel Stiftung
Haniel Stipendienprogramm

Willkommen an Bord

12.07.2016

Amerika, England, Schweden – im August heißt es für die sechs neuen Stipendiaten des Haniel Stipendienprogramms „Koffer packen“ für ein zweijähriges Auslandsstudium an den besten Universitäten der Welt. Ziel des Haniel Stipendienprogramms, das die Haniel Stiftung seit 1991 gemeinsam mit der Studienstiftung des deutschen Volkes fördert, ist es, herausragende junge Nachwuchsführungskräfte für die Übernahme gesellschaftlicher und unternehmerischer Aufgaben zu qualifizieren.

Anfang Juli fand das jährliche Kick-Off-Treffen am Franz-Haniel-Platz statt. Gemeinsam mit Stipendiaten der Jahrgänge von 2014 und 2015 lud die Stiftung zum Kanufahren auf der Ruhr und mit einer Führung durchs Haniel Museum ein. So konnten sich die Stipendiaten untereinander kennen lernen, Fragen klären und Erfahrungen austauschen.

Mehr zum Haniel Stipendienprogramm finden Sie hier.