(c) Haniel Stiftung
Über uns

Die Haniel Stiftung beim Bundesweiten Vorlesetag

An diesem Freitag war es wieder einmal Zeit für den alljährlichen Bundesweiten Vorlesetag. Seit 2004 lesen an diesem Tag deutschlandweit Freiwillige in Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche vor mit dem Ziel, sie für Bücher und Geschichten zu begeistern. Vorlesen kann im Grunde jede und jeder - auch viele prominente Persönlichkeiten sind jedes Jahr mit dabei. Unter den fast 700.000 Teilnehmenden in diesem Jahr war auch die Haniel Stiftung. Programmmanagerin Mira Grub las in der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Duisburg-Rheinhausen für eine siebte Klasse vor: ganze vier Kapitel aus dem ersten Band der Jugendbuchreihe "Die Schule der Magischen Tiere" von Margit Auer. Bei den Schüler*innen kam die Geschichte so gut an, dass sie das Buch nun gemeinsam mit ihrer Lehrerin weiterlesen möchten. Bücherlesen ist also auch in Zeiten von Smartphone und Spielekonsole längst nicht "uncool".