Haniel Stiftung

© Haniel Stiftung
Bildungschancen

"Bildung als Chance" - Kick-Off in Duisburg

02.10.2019

Zum Beginn des neuen Schuljahres traf sich das große Duisburger BaC-Team Anfang Oktober zum gemeinsamen Kick-Off in der Haniel Akademie. Es wurde an neuen Projektideen gearbeitet, die die Mitarbeiter*innen an den derzeit 23 Einsatzschulen mit ihren Schüler*innen verwirklichen wollen, wie zum Beispiel eine schulübergreifende Wander-AG an drei Schulen des BaC-Netzwerks, die ihre Teilnehmer*innen auf eine große Wandertour am Ende des Schuljahres vorbereitet. Wir freuen uns auf ein weiteres Schuljahr erfolgreicher Zusammenarbeit!

© Alexander Muchnik
Bildungschancen

Zweite Ausbildungsmesse des Aletta Haniel Programms

19.09.2019

Am 19.09.19 ging bereits zum zweiten Mal die Ausbildungsmesse „Deine Zukunft! Ihr Chance!“ an der Aletta-Haniel-Gesamtschule an den Start, mit großem Engagement organisiert vom pädagogischen Team des Aletta Haniel Programms bestehend aus Schewa van Uden und Tirapong Schier. 41 Unternehmen und andere potentielle Arbeitgeber stellten sich den Schülerinnen und Schülern vor, die sich für ihre Berufswahl inspirieren ließen und auf diese Weise sogar den ein oder anderen Praktikumsplatz ergattern konnten. Aufgrund des Erfolgs der Veranstaltung ist die nächste Messe im übernächsten Jahr schon in Planung.

Mehr über die Messe erfahren Sie hier.

(c) Haniel Stiftung
Nachwuchsförderung

International besetzte Coaching Konferenz "Organizing Reflection" in St. Gallen

12.09.2019

Die internationale Coaching Konferenz der Universität St. Gallen mit dem Titel "Organizing Reflection: The Case of Coaching in Management Education” wurde in diesem Jahr am 11. und 12. September ausgetragen. Unter dem Leitthema "Reflexivity as a Comepetence” kamen Coaching-Expert*innen internationaler Business Schools sowie aus der Coaching Praxis aus der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Indien und den USA zusammen und diskutierten neue Wege in der Entwicklung von Coaching Programmen an Universitäten, Unternehmen und der Executive Education. Den Abschluss der Konferenz krönte ein Vortrag vom weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet des Coaching Professor Henry Mintzberg von der McGill University in Montreal.

Mehr über die Konferenz erfahren Sie hier.

© Haniel Stiftung
Bildungschancen

"Bildung als Chance" startet in Hamburg

09.09.2019

Unser Collective Impact Projekt „Bildung als Chance“ startet  in diesem Schuljahr an zwei Pilotschulen in Hamburg. Teach First Deutschland, apeiros e.V. und Chancenwerk e.V. arbeiten auch hier genau wie in Duisburg eng zusammen und setzen sich gemeinsam für bildungsbenachteiligte Schüler*innen ein. Unterstützt werden sie dabei von einem starken Förderkonsortium. Mit an Bord sind die Bruno von Schröder Stiftung, Hans Hermann Münchmeyer, die Hans Weisser Stiftung und die Schöpflin Stiftung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

(c) Haniel Stiftung
Bildungschancen

3. Olanger Sozial-Unternehmertum-Workshop auf 1860 m Höhe

07.09.2019

In der ersten Septemberwoche trafen sich im schönen Südtiroler Bergdorf Olang ausgewählte Studierende und Sozialunternehmer*innen  zum 3. Sozial-Unternehmertum-Workshop. Gemeinsam wurde über die großen sozialen Fragen unserer Zeit diskutiert. Es wurden Ideen für die Gestaltung des sozialen Sektors von morgen erarbeitet, der sich vor völlig neue Problemstellungen gesetzt sieht. Wirtschaftskrisen, Klimawandel, Flüchtlingsdebatten und der neu aufkommende Nationalismus führen einen Epochenwandel herbei, der die Organisation des Sozialen in unserer Gesellschaft vor bisher ungekannte Herausforderungen stellt. Auf 1860 m Höhe widmeten sich die 12 Teilnehmer*innen diesen hochaktuellen Spannungsfeldern sowie der Fragestellung, wie das Sozialunternehmertum der Zukunft mit diesen umgehen soll und muss. Teach First Alumna Isis Tunnigkeit empfand die Zusammenarbeit als sehr bereichernd: „Trotz der zum Teil sehr unterschiedlichen Backgrounds der Teilnehmenden, die sowohl aus der Schweiz als auch aus Deutschland kamen, einte uns die Begeisterung für soziales Unternehmertum und der Wille, in diesem Bereich etwas zu bewegen. Wir haben in Kleingruppen an fiktiven Projekten gearbeitet, wobei für mich vor allem der Input zum Thema Finanzierung sehr hilfreich und spannend war“.